FAQ Auszug

Unsere Tipps für einen reibungslosen Auszug aus dem Wohnheim

Checkliste Auszug

Checkliste Auszug

  • Termin für den Auszug mit Hausmeister*in vereinbaren
    2-3 Wochen vor deinem Auszugsdatum

  • Mängel/Defekte mit Reparaturzettel beim Hausmeister*in melden

  • Guthaben von Studicard auszahlen lassen und Karte an Hausmeister*in zurückgegeben
    (Mainz: Info-Point; Bingen: Büro Stw Mainz Bingen)

  • Checkliste „Putzen“ abarbeiten

  • Zimmer räumen
    Alles was beim Einzug nicht drin war mitnehmen, verschenken, verkaufen oder wegwerfen

  • Möbel zurückstellen
    An die gleichen Stellen wie beim Einzug

  • Zimmer putzen
    Alle Bereiche: Küche, Bad und Wohnraum, siehe Checkliste „Putzen“ (auch in WGs)

  • Einzugsprotokoll heraussuchen
    Es dient auch als Auszugsprotokoll

  • Briefkasten leeren

  • Wichtige Institutionen über neue Anschrift informieren (Bank, Versicherung usw.)
    Ggf. Nachsendeauftrag einrichten

  • Neuer Wohnsitz in Deutschland?
    Beim Bürgeramt des neuen Wohnorts ummelden

  • Neuer Wohnsitz im Ausland?
    Beim Bürgeramt Mainz abmelden

  • Zimmer- & Schlüsselübergabe mit Hausmeister*in
    Spätestens um 10:00 Uhr am letzten Werktag des Auszugsmonats.
    Zimmerkontrolle, Alle Schlüssel zurückgeben

Checkliste für den Auszug - Corona Edition zum Ausdrucken

  • Sie ziehen vor Vertragsende aus?
    Sie haben die Option Ihr Zimmer unterzuvermieten

Checkliste Putzen

Checkliste Putzen

Vorbereitung Zimmerrückgabe was muss ich putzen?

Diese Checkliste finden Sie auch in der Wohnheimbroschüre auf Seite 26 und 27 . Diese können Sie einfach ausdrucken, oder Sie haben die gleiche Version bei Ihrem EInzug ehralten, dann können Sie einfach mit der Broschüre arbeiten und dort die Checkliste abhaken.

Sauberkeit beim Auszug
Apartments/Zimmer sind in vertragsgemäßem, sauberen und ordentlichem Zustand an uns zu übergeben, sodass ein reibungsloser Einzug Ihres Nachmieters gewährleistet ist. Wir behalten uns vor, bei unzureichender Reinigung entsprechende Kosten und Folgekosten mit Ihrer Kaution zu verrechnen. 

Bei der Zimmerrückgabe mit dem/der Hausmeister*in wird geprüft, ob das Zimmer sauber ist und ob in der Wohnzeit Schäden im gemieteten Wohnraum entstanden sind. Schäden im Zimmer beim Auszug werden mit den Schäden auf dem Einzugsprotokoll verglichen.  

Was muss ich putzen?

Zimmer

  • Möbel
    • Außenseiten – auch Oberseite
    • Innenseite – auch in Schubladen
    • Bettkasten auch Innenseite
    • Matratzenbezug wie beschrieben reinigen
  • Türen
    • Flächen innen und außen
    • Oberseite
    • Türrahmen
    • Türklinke
  • Böden
    • Nass wischen
    • Auch unter den Möbeln (Bett, Schreibtisch, Stuhl) wischen
    • Selbstverlegten Teppich entfernen
  • Fenster
    • Glasfläche streifenfrei
    • Fensterrahmen
    • Vorhang/Rollo reinigen und anschließend feucht aufhängen
  • Wände
    • Spinnweben entfernen
    • Bilder und Poster entfernen
      • Löcher beseitigen
      • Kleber-Reste entfernen
    • Flecken entfernen oder Wände streichen


Kühlschrank
 

  • Innen
  • Außen
  • Griff
  • Eisfach abtauen
  • Dichtungsgummi reinigen
  • Bei freistehenden Geräten: unter dem Kühlschrank reinigen


 

Küche und Badezimmer (auch in WGs!)

Küche und Bad immer mit unterschiedlichen Putzlappen reinigen

  • Herd & Herdplatten
    • Fettreste komplett entfernen – vlg. Foto in Wohnheimbroschüre/Info-Mappe, Seite 24
    • [Achtung nicht zu viel Wasser verwenden, damit kein Wasser in die Schalter läuft und an die Elektrik gerät, da sonst ein Kurzschluss und damit ein Stromausfall im Appartement oder im Flur ausgelöst wird]
  • Ggf. Lüftung reinigen
    • Filter bei Hausmeister abholen und tauschen
  • Wasserhähne
    • Kalk restlos entfernen
  • Waschbecken
    • Kalk restlos entfernen
  • Duschbecken
    • Kalk restlos entfernen
  • Fliesen (Dusche, Waschbecken, Küchenzeile)
    • Kalk restlos entfernen
    • Fugen reinigen
  • Toilette
    • Urinstein entfernen
    • Toilettendeckel oben und unten
    • Sitz oben und unten
    • Toilettenschüssel innen & außen
  • Böden
    • nass wischen
    • auch unter Möbeln und Toilette
    • Kalk auf Böden restlos entfernen

Tipps mit Bildern finden Sie in der Wohnheimbroschüre auf den Seiten 28 und 29.

Reinigungs-Tipps für WGs

Reinigungs-Tipps für WGs

Gemeinschaftsräume (Küche, Vorraum, Flure, Bad/WC) in den WGs sind in einwandfreiem Zustand zu hinterlassen. Bitte ziehen Sie hierbei unbedingt in Betracht, dass alle WG-Bewohner*innen gesamtschuldnerisch haften, sofern ein nicht akzeptabler Reinigungszustand nach allgemeinem und gängigem Empfinden vorzufinden ist.
Wir behalten uns vor, jedem einzelnen WG-Bewohner*in die anteiligen Kosten für eine evtl. Reinigung oder Entrümpelung in Rechnung zu stellen bzw. von Ihrer Kaution in Abzug zu bringen.

Kautionsrückzahlung

Kautionsrückzahlung

Die Auszahlung Ihrer Kaution erfolgt in der Regel ca. 6-8 Wochen nach Ende Ihres Mietvertrags auf das von Ihnen angegebene Girokonto. Sollten wir beim Auszug Beanstandungen gehabt haben, kann dieser Vorgang länger dauern, da wir die Kosten für die Arbeiten abrechnen müssen. Je nach dem wie aufwändig die Arbeiten sind oder die Angebotseinholung ist, kann dieser Prozess unterschiedlich lange dauern. 
Eine Barauszahlung Ihrer Kaution ist nicht möglich. Wenn Sie kein SEPA Lastschriftmandat eingereicht hatten und die Miete überwiesen haben, senden Sie uns bitte, falls -nicht schon geschehen-  Ihre Kontodaten per E-Mail an mibu@studierendenwerk-mainz.de.

Post nachsenden lassen

Post nachsenden lassen

Postnachsendeauftrag

Unmittelbar nach Ihrem Auszug wird Ihr Briefkastenschild entfernt.

Wir empfehlen Ihnen, einen Postnachsendeauftrag einzurichten, damit die Zustellung Ihrer Briefe (z.B. Bank, Versicherung, Hochschule, Behörden) und Pakete in Ihre neue Wohnung sichergestellt ist.

Für abhanden gekommene Briefe oder Pakete übernehmen wir keine Haftung.

Zum Nachsendeauftrag gelangen Sie wie folgt: www.nachsenden.info

Hier erhalten Sie wichtige Informationen zum Auszug aus dem Wohnheim in der Corona-Pandemie. Natürlich finden die Schlüsselrückgabe und die Zimmerabnahme zu Ihrem und zum Schutz unserer Hausmeister unter strengen Kontaktbeschränkungen statt.

Wichtig: Gibt ein*e Mieter*in die Mietsache vor dem vertragsgemäßen Beendigungszeitpunkt oder vor dem Kündigungstermin zurück, so führt dies nicht zu einem Aufhebungsvertrag mit vorzeitigem Vertragsende.

Themenüberblick

  • A. Auszug
    1. Vor dem Auszug: Checklisten Sauberkeit, Mängelbeseitigung
    2. Schlüsselübergabe und Zimmerabnahme: Wann, Wie, Was, Auszugsprotokoll, Übernahme in Abwesenheit, bevollmächtigte Person
    B. Kautionsüberweisung: Ihre Daten für uns
    C. Miete: Fälligkeit bis Vertragsende

A. Auszug

1. Vor dem Auszug
Sauberkeit beim Auszug
Apartments/Zimmer sind in vertragsgemäßem, sauberen und ordentlichem Zustand an uns zu übergeben: Checklisten auf der Homepage. Nur mit Ihren zusammen können wir einen reibungslosen Einzug Ihres Nachmieters gewährleisten.

Reinigungs-Tipps für WGs
Gemeinschaftsräume (Küche, Vorraum, Flure, Bad/WC) in den WGs sind in einwandfreiem Zustand zu hinterlassen. Bitte ziehen Sie hierbei unbedingt in Betracht, dass alle WG-Bewohner*innen gesamtschuldnerisch haften, sofern ein nicht akzeptabler Reinigungszustand nach allgemeinem und gängigem Empfinden vorzufinden ist.
Wir behalten uns vor, jedem einzelnen WG-Bewohner*in die anteiligen Kosten für eine evtl. Reinigung oder Entrümpelung in Rechnung zu stellen bzw. von Ihrer Kaution in Abzug zu bringen.

Mängelbeseitigung
Beseitigen Sie mögliche Mängel in Ihrem Zimmer. Nutzen Sie dazu die Checklisten (siehe oben).

2. Auszug: Schlüsselübergabe an und Zimmerabnahme durch den Hausmeister

Die Zimmerübergabe findet spätestens am letzten Tag ihrer Vertragslaufzeit stattfinden. Ein früher Tag ist natürlich möglich. Sollten Sie vor dem vertragsgemäßen Ende ihren Mietraum zurückgeben, so führt dies ausdrücklich nicht zu einem Aufhebungsvertrag mit vorzeitigem Vertragsende.

Am letzten Werktag des Monats ist der Hausmeister ab 8 Uhr für Sie da.

Wann / Termin
Die Vorgehensweise hierzu unterscheidet sich in den einzelnen Wohnheimen. Fragen deshalb unbedingt vor Ihrem Auszug nach, wie Sie Ihren Auszugstag planen müssen. Gehen Sie am Besten persönlich während der Öffnungszeiten in Ihrem Wohnheim beim Hausmeister vorbei, oder rufen Sie während der Öffnungszeiten im Hausmeisterbüro an.

Wie / Zuerst Hausmeisterbüro dann Ihr Zimmer/Apartment
Sobald Sie Ihr Zimmer/Apartment gereinigt und von Mängeln befreit haben, gehen Sie (zum vereinbarten Zeitpunkt) am Tag Ihres Auszugs zum Hausmeisterbüro. Informieren Sie das Team, dass Sie zum Auszug bereit sind. Gehen Sie nun wieder zurück auf Ihr Zimmer/Apartment und warten Sie auf den Hausmeister. Lüften Sie Ihr Zimmer.

Der Hausmeister betritt Ihren Wohnraum allein, prüft auf Schäden und Verunreinigungen. Anschließend treffen Sie diesen mit Abstand, eventuell im Flur oder vor dem Gebäude. Jetzt erhalten Sie Informationen zu noch vorhandenen Mängeln.

Auszugsprotokoll der Zimmerabnahme
Der Hausmeister füllt bei der Zimmerabnahme ein Protokoll aus. Er prüft die Punkte, die Sie zuvor anhand der Checklisten abgearbeitet haben. Sie unterschreiben nach der Prüfung das Auszugsprotokoll.

Zimmerübergabe in Abwesenheit
Wenn Sie keine persönliche Anwesenheit bei der Zimmerabnahme wünschen, sind folgende Informationen wichtig:

  • Werfen Sie Ihre Schlüssel in den Hausmeisterbriefkasten in einem Briefumschlag mit Ihrem Namen und Ihrer Zimmernummer.

Die Höhe eventueller Kautionsabzüge erhalten Sie bei Abwesenheit erst mit der Kautionsrückzahlung.

Zimmerübergabe mit bevollmächtigter Person
Wenn die Zimmerabnahme ausschließlich in Anwesenheit einer von Ihnen bevollmächtigten Person (z.B. Ihr Untermieter) durchgeführt werden soll, geben Sie der Person eine entsprechend formulierte und im Original unterschriebene Vollmacht auf Papier mit zu dem Zimmerübergabe-Termin mit dem Hausmeister. Bei dem Termin muss das Dokument an den Hausmeister übergeben werden. Senden Sie uns zusätlich einen Scan oder ein Foto der Vollmacht per E-Mail zu.

B. Kautionsüberweisung
Die Auszahlung Ihrer Kaution erfolgt bei Zimmern ohne Schäden in der Regel ca. 6 bis 12 Wochen nach Ende Ihres Mietvertrags auf das von Ihnen angegebene Girokonto. Sollten wir beim Auszug Beanstandungen gehabt haben, kann dieser Vorgang länger dauern, da wir die Kosten für die Arbeiten abrechnen müssen. Je nach dem wie aufwändig die Arbeiten sind oder die Angebotseinholung ist, kann dieser Prozess unterschiedlich lange dauern.
Eine Barauszahlung Ihrer Kaution ist nicht möglich. 

  • Mit SEPA: Wir überweisen die Kaution auf das Konto zurück, über das Sie Ihre Miete bezahlen.
  • Ohne SEPA: Senden Sie uns bitte - falls nicht schon geschehen - Ihre Kontodaten per E-Mail an mibu@studierendenwerk-mainz.de

C. Miete
Ausziehen können Sie auch bei laufendem Mietvertrag. Die Mietzahlung bleibt dennoch bis zum Vertragsende fällig. Sollten Sie vor dem vertragsgemäßen Ende ihren Mietraum zurückgeben, so führt dies ausdrücklich nicht zu einem Aufhebungsvertrag mit vorzeitigem Vertragsende.

Wichtig: Informieren Sie die Mietbuchhaltung über alle Konto-Änderungen, da ansonsten zusätzliche Gebühren entstehen können: mibu@studierendenwerk-mainz.de. Sonderabsprachen sind nur mit der Mietbuchhaltung möglich.