02.10.2018 15:13 Alter: 16 days

Mensa-Umfrage: freundlich, gesund und schnell soll es sein

Essen & Trinken


Im vergangenen Jahr hat das Studierendenwerk Mainz zum zweiten Mal durch eine Umfrage unter Studierenden und Mitarbeiter*innen der Johannes Gutenberg-Universität (JGU) ermittelt, wie diese das gastronomische Angebot beurteilen. „Wir wollten für die Weiterentwicklung unserer Mensen und Cafeterien genau wissen, was unseren Gästen wichtig ist, womit sie zufrieden sind und wo wir noch nachbessern können“, sagte Carsten Rast, Leiter der Abteilung Hochschulgastronomie. Als Grundlage für die Befragung, die gemeinsam mit dem Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung der JGU durchgeführt wurde, diente eine erste Umfrage aus dem Sommer 2015.

„Die erste Befragung, bei der uns das Ökologiereferat des AStA unterstützt hat, ergab, dass gesunde Ernährung das zentrale Thema bei unseren Kund*innen ist. Daraufhin haben wir unsere Salatbar in der Zentralmensa ausgebaut und das mensaVital-Menü in unseren Speiseplan aufgenommen, was beides sehr gut angenommen wurde“, so Carsten Rast weiter. Der Trend zur gesunden Ernährung setzt sich auch in der zweiten Umfrage fort: Während 2015 bereits 85 Prozent der Befragten gesunde Ernährung „wichtig“ oder „sehr wichtig“ fanden, waren es 2017 schon 90 Prozent. Entsprechend wird das Angebot an gesunden und ausgewogenen Speisen in allen Betrieben ständig ergänzt. Auch das Thema Nachhaltigkeit ist für viele Gäste von Bedeutung. „Hier sind wir bereits sehr gut aufgestellt, aber viele Gäste wissen gar nicht, dass wir zum Beispiel ausschließlich fair gehandelten Kaffee anbieten, unsere Verpackungen aus biologisch abbaubarem Materialien hergestellt werden und wir großen Wert auf regionale, saisonale und nachhaltige Lebensmittel legen“, so Geschäftsführerin Alexandra Diestel-Feddersen. „In Zukunft wollen wir vor allem besser informieren und noch mehr Transparenz schaffen.“ Zu den Top-Werten der neuen Umfrage zählen der Service und die Freundlichkeit des Personals. „Ein tolles Lob für unser Team vor und hinter der Theke“, freut sich Carsten Rast. Auch das große vegane und vegetarische Angebot findet gute Resonanz und gegenüber 2015 konnte die Häufigkeit der Besuche pro Gast gesteigert werden: mehr als die Hälfte nutzt die gastronomische Angebote mehrmals wöchentlich.

Erste Maßnahmen bereits umgesetzt

„Besonders wertvoll ist für uns natürlich die Kritik der Umfrage-Teilnehmer*innen, denn sie zeigt uns, wo wir noch besser werden können. Zum Beispiel bei den Wartezeiten in einigen Betrieben und bei der Portionsgröße“, betonte Carsten Rast. Hier wurden bereits die ersten Maßnahmen umgesetzt oder stehen unmittelbar bevor: „Einige Portionsgrößen werden ab sofort den Gästewünschen entsprechend angepasst und in den besonders stark ausgelasteten Betrieben Café Rewi und Mensa im Georg-Forster-Gebäude (GFG) führen wir die rein bargeldlose Zahlung ein. Das verkürzt die Wartezeiten erheblich. Außerdem prüfen wir neue Themen für die beliebten Aktionswochen und wollen hier mehr Möglichkeiten der Mitbestimmung anbieten.“

Neben den Auswahlfragen, die von den 4.400 Teilnehmer*innen beantwortet wurden, bot die Umfrage auch offene Antwortmöglichkeiten, die von 696 Gästen genutzt wurden. Die freien Kommentare bezogen sich auf die Auswahl der Speisen (264 Nennungen), die Qualität und den Geschmack des Essens (174 Nennungen) und das Preis-Leistungsverhältnis (120 Nennungen). „Geschmack und die Beurteilung der Qualität des Essens sind sehr individuell und von vielen Faktoren abhängig“, so Carsten Rast. „Deshalb werben wir ab dem Wintersemester um ‚Mensa-Tester‘ – Gäste, die uns detaillierte Rückmeldung zu ihrer Erfahrung in der Zentralmensa geben. Davon versprechen wir uns ein kontinuierliches Feedback, das uns helfen wird, die Qualität des Essens und des Besuchserlebnisses unserer Gäste noch weiter zu steigern.“ In Zukunft sollen in regelmäßigen Abständen weitere Umfrage durchgeführt werden, um die getroffenen Maßnahmen und ihre Wirkung objektiv zu beurteilen. Diese soll dann auch Rückmeldung zur neuen Kaffeebar insgrüne im Philosophicum liefern, die sich zum Zeitpunkt der aktuellen Umfrage im Umbau befand und im April 2018 neueröffnet wurde.

Ergebnisse der Mensa-Umfrage 2017Auswertung Kommentare

Ergebnisse der Mensa-Umfrage 2015Auswertung Kommentare